PalmWay

Technische und organisatorische Lösungen zur wirtschaftlichen Steigerung der Unternehmenseffizienz

Home

Neue Anforderungen an Unternehmen

Nachdem am 5. Dezember 2015 das Energieaudit in großen Unternehmen und am 1. August 2017 die Gewerbeabfallverordnung in allen Unternehmen umgesetzt sein musste, steht jetzt bis zum 25. Mai 2018 die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) zur Einführung an. Wiederum handelt es sich um ein Gesetz, das den Unternehmen organisatorische Änderungen und zusätzlichen Aufwand abverlangt. Zudem wurde auch mit diesem Gesetz die Beweislast umgekehrt, so dass die Unternehmen nachweisen müssen, ob sie gesetzeskonform arbeiten. Die Anforderung an diese Beweislast sind in der DSGVO entgegen den anderen beiden Gesetzen sehr hoch und nur mit hohem Aufwand zu erfüllen.

Die Übergangsfrist für das Anwenden der ISO 9001 und ISO 14001 endet im September 2018. Damit müssen alle kommenden Zertifizierungen nach den neuen Normen abgewickelt werden. Auf Grund der neuen Struktur und etlichen inhaltlichen Änderungen müssen die Dokumentationen zu den Normen bei allen, die noch nicht umgestellt haben, angepasst werden. Auch dies fordert einen nicht geringen Aufwand von den Mitarbeitern, die die Systeme unterhalten.

Nachdem auch die DSGVO eine Dokumentation der betroffenen Geschäftsvorgänge fordert, bietet es sich an, ein integriertes Managementsystem aufzubauen, in dem die Anforderungen aus den Normen, mit denen das Unternehmen zertifiziert ist, und der DSGVO und anderer Gesetze abgebildet sind. Aber auch Unternehmen, die noch keine Zertifizierung ausweisen können, müssen nach Vorgabe der DSGVO sich mit ihren Geschäftsprozessen beschäftigen und die Prozesse dokumentieren, bei denen personenbezogene Daten in irgend einer Weise verarbeitet werden. Dies wird speziell für kleine Unternehmen zu einer echten Herausforderung.

 

PalmWay GmbH ▪ Forstenrieder Straße 2a ▪ DE - 82061 München ▪ +49 89 - 170 94 170